MAGIC LAND - 150 Hunde brauchen Hilfe

Endlich Verstärkung für Norica!!

21.09.2019

🤩🤩Heute haben wir eine ganz großartige Neuigkeit für euch! 🤩🤩

Wir haben damit bewusst gewartet, bis wirklich alles dingfest und spruchreif ist. Aber das ist es jetzt!! 😄

Schon seit Mai haben wir – wie ihr wisst – nach einem weiteren Mitarbeiter im Magic Land gesucht, um der kranken und völlig erschöpften Norica mehr Unterstützung zu verschaffen. 😓 Bei unserer monatelangen Suche vor Ort selbst, hat sich kein einziger Mensch gemeldet, der wirklich dort längerfristig mitarbeiten wollte und auch wirklich tierlieb ist.

Aber nun haben wir IHN gefunden! 💁‍♂️

Am 21.09.2019 flog unser Mirco, ein junger Mann aus Norddeutschland, nach Rumänien 🇷🇴 zu Norica und den Hunden und wird dort ab sofort tatkräftig mit anpacken! Mirco liebt Hunde sehr und wir sind schon gespannt darauf – wenn uns die ersten Bilder oder Videos 🖼🎥 von seiner Ankunft erreichen – was unsere geliebten Fellnasen sagen werden von ihrem neuen Freund! 🐶

Wir können euch gar nicht sagen, wie erleichtert wir sind, auch wenn wir uns immer wieder sehr sorgen, dass wir das finanziell alles gestemmt bekommen! Aber es ist einfach zwingend nötig. Denn ohne Unterlass hängt ja über dem ganzen Magic Land das bedrohliche Damokles-Schwert 🗡, dass dort alles zusammenbricht, wenn Noricas angeschlagene Gesundheit irgendwann versagt und sie die vielen Hunde nicht mehr versorgen kann. Wir hoffen deshalb inständig, dass sich Mirco gut und rasch einlebt 💪👨‍🔧 …und natürlich ebenfalls sein Herz dort so verliert wie wir! ❤️

Schaut deshalb besonders am Samstag immer mal rein, was es Neues gibt! Natürlich werden wir ihn dann auch noch etwas eingehender vorstellen und ihn begrüßen, denn er gehört ja nun zum NHFS Team. 🙆‍♂️

Der April und die zwei großen Aktionen!

Frohe Oster - Aktion!

Wir haben aufgerufen Osternester zu spenden für die Hunde, die gefüllt werden mit Wurmkuren, Medikamenten, Mineralstoffen und Mitteln gegen Parasiten aller Art.

Pate werden!

Wir möchten Paten für die Hunde im MAGIC LAND gewinnen, um mit deren Unterstützung die regelmäßige Versorgung mit Futter sicherstellen zu können. Nur so kann man das Shelter auf eine solide Grundlage stellen und wir hoffen sehr, dass die Anzahl der Paten täglich wächst!

April 2019:

Kommt in unsere Spendengruppe auf Facebook...

auf dass der Sachspendentransport so richtig voll werden möge!

Liebe Freunde, die Planungen für unseren Sachspenden-Transport Anfang Mai ins MAGIC LAND zu Norica laufen bereits auf Hochtouren Und natürlich fahren wir wie immer auch bei unserer lieben Ana vorbei. Wir freuen uns schon riesig, alle Menschen und Hunde wieder zu treffen, die uns schon so ans Herz gewachsen sind. Es hat sich schon so einiges angesammelt auf Mellis Hof an Futter und Sachspenden, die wir dann mitnehmen werden. Nun haben wir uns überlegt eine eigene Facebook-Gruppe zu eröffnen, die sich ausschließlich mit der Beschaffung von benötigten Materialien, Gegenständen oder Dienstleistungen für das MAGIC LAND beschäftigt. Denn dort fehlt es an so Vielem. Darum wollen wir unseren Stauraum diesmal nur mit Sachen füllen, die auch wirklich benötigt werden! Dazu werden wir Norica dann jederzeit befragen können, was fehlt und sie kann umgekehrt posten, wenn ihr etwas einfällt, was sie braucht. Und mit etwas Glück können wir es dann als Sachspende auftreiben ohne es mit Geld kaufen zu müssen. Jeder von uns hat mit Sicherheit irgendwelche sogenannten "connections" oder Ressourcen, von denen wir oft genug leider gar nichts wissen und dann hieß es in der Vergangenheit schon so oft: „Oooch… hättest du das nur vorher gesagt!“ Oder jemand hat beruflich oder von seinen Talenten her Möglichkeiten etwas herbeizu“zaubern“.

In unserer Facebookgruppe für die Sachspenden läuft es folgendermassen:
a) Norica und wir werden in Beiträgen immer mal wieder Wünsche äußern/weitergeben oder dringend Benötigtes reinschreiben und dann schauen wir mal, was wir so auftreiben können und
b) könnt ihr da auch reinschreiben, wenn ihr was besitzt, oder Beziehungen habt oder etwas könnt, das ihr ML zur Verfügung stellen würdet. IMMER gebraucht wird Futter!
Und alles was der Arbeitserleichterung dient und Baumarktartikel, weil viel zu reparieren ist. Decken, Bettbezüge und Handtücher dafür jetzt im Sommer z. B. erst mal nicht. Aber jetzt erstmal hinein in die gute „Gruppenstube“. Wir freuen uns über jedes beitretende Mitglied!!

Spenden-Facebookgruppe

März 2019:

Shelter MAGIC-LAND, Gherla

Fortschritte – und neue große Spendenaktion

                                              “POWER für MAGIC LAND”

Wir müssen noch einmal eine große Aktion starten, denn wir brauchen wieder DRINGEND eure Spenden ein wichtiges Vorhaben im Shelter MAGIC LAND! 🚜⚙️🧱⛓

WAS WIR BISHER GESCHAFFT HABEN:

Den großen GAU konnten wir seit unserem ersten Aufruf dank eurer großherzigen Spenden nun Gott sei Dank abwenden! Die Hunde konnten bleiben und Futter für sie konnte in der Not beschafft werden. Außerdem haben wir nach und nach viele alte offene Rechnungen begleichen können und so den Untergang des Shelters bisher abgewendet! Ein großer Erfolg! 💪💪

Wir sind umgehend nach Gherla geflogen und haben uns selbst einen Überblick über die Lage vor Ort verschafft. 
Wir waren überwältigt von der Sorgfalt und Mühe, die sich Norica dort mit den Hunden gibt und wir erfuhren am eigenen Leib, dass es schier unmöglich ist für einen Menschen mit Herz vor bedürftigen Hunden das Tor zu verschließen und sie nicht aufzunehmen. 😢 Dennoch ist eine Reduzierung der Hunde dringend vonnöten, deshalb haben wir uns sofort reingekniet und schon beim letzten Transport die ersten 6 Hunde aus dem Magic Land nach hier geholt. Beim nächsten Transport werden es wieder einige sein. Drei von ihnen wurden bereits in liebe Familien vermittelt! 🥰

Wir haben nun nach zähem Ringen und Bitten erreicht, dass der frühere Helfer Stefan sich bereit erklärt hat, seine Arbeit teilweise ab dem 01.03.2019 wieder aufzunehmen und wir haben es nicht eher geglaubt, bis er tatsächlich kam. Da auch er nicht mehr mit voller Kraft zupacken kann, sind wir ihm dafür schon sehr dankbar und wollen dafür sorgen, dass er und Norica weitere Hilfe bekommen. Ein „Betrieb“ dieser Größenordnung hätte nach deutschem Standard ganz sicher weit mehr Personal. 👨‍🌾👨‍🔧

Wir haben aber bereits bei unserer Suche nach einem Ersatz für Stefan tief enttäuscht erfahren müssen, dass weitere Shelter-Helfer in der Gegend schlichtweg nicht rekrutierbar sind. Zu schlecht angesehen ist diese Arbeit gesellschaftlich; wer das macht wird fast schon verachtet und so findet man trotz gutem Lohn keine Leute. 😞 So stehen wir nun vor der Frage, wie wir alternativ helfen können. Die körperliche Arbeit, die Norica dort mit ihren 1,58 m und 35 kg nun 6 Monate alleine geleistet hat ist übermenschlich und wir wissen nicht, wie sie das bewältigt hat. 😱😰

Was wir vor allen Dingen mit Fassungslosigkeit feststellen mussten, ist, dass das Shelter über keinerlei unterstützende Maschinen, Ausrüstung oder Fahrzeuge verfügt. 🔩🧹 Nicht einmal die für hiesige Verhältnisse normalsten Geräte wie ein Hochdruckreiniger z. B. sind dort voranden und alles wird wie in grauer Vorzeit von Hand gemacht, mit Schaufel, Bürsten und Eimern, den eigenen Füßen zum Laufen und der menschlichen Körperkraft. Ihr könnt euch vorstellen, dass das schon etwas bedeutet in einem Shelter diesen Ausmaßes mit 180 Hunden und einem riesigen Areal!

Es ist kaum vorstellbar, aber Norica läuft tatsächlich gefühlte Hunderte Male hin und her zwischen den schweren Futtersäcken und ihren Hunden… und dann NOCHMAL zwischen dem Brunnen und ihren Hunden mit 10 Liter Wassereimern… erbarmungslos bei jedem Wetter, ihre Hände sprechen Bände. 😧 Ende Februar ist dann auch noch eine Situation eingekehrt, vor der sich alle schon seit langem gefürchtet haben, denn sowohl Norica als auch ihr Mann lagen tagelang mit einer hochfiebrigen Grippe im Bett,🌡hatten Schmerzen von Kopf bis Fuß und konnten sich kaum bewegen, ganz zu schweigen davon, die Arbeiten im Shelter wie üblich zu leisten. Das zeigt deutlich, dass dies Situationen sind, die immer wieder auftreten können, wenn alle Last auf nur zwei oder auch vier Schultern liegt. Und genau deshalb müssen einfach entsprechende Maschinen vor Ort vorhanden sein.

WAS WIR VORHABEN:

Wir sehen in Maschinen eine gute Möglichkeit darin, die Leute vor Ort zu unterstützen um Körperkraft und Energie zu schonen und sie bei ihrer schweren Arbeit von morgens früh bis abends spät so zu entlasten. 🍀 Wir schaffen z. B. gerade einen Wäschetrockner für die Decken etc. an, wir haben 4 neue leichte Mistboys geordert um die kleinen schweren aus Metall zu ersetzen.

Und wir haben uns kundig gemacht und würden gerne als Verein einen älteren gebrauchten Hof- oder Minilader oder dergleichen erstehen und nach dort verbringen. 🚜🚍 Den Transport werden wir ehrenamtlich bewerkstelligen. Für solch ein Fahrzeug müssen wir dennoch mit Kosten von ca. 5.000 – 6.000 Euro rechnen. Sollte hier jemand Beziehungen haben oder uns helfen können, sind wir sehr dankbar. Gemessen an langfristigen Lohnkosten für weitere Arbeiter würde sich ein solcher „Allround-Helfer“ auch nach einiger Zeit amortisieren und ist somit sicherlich eine sehr sinnvolle Lösung. 👩‍💼

Man kann die Ladefläche mittels eines Flaschenzuges mit Futtersäcken beladen, mit einem Wassertank mit Pumpe und Schlauch das Wasser verteilen, mit ihm schwere Abfälle, Holz und Stroh transportieren… und diese Dinge direkt an jedem Ort absetzen, an dem sie gebraucht werden. 😍😍 Wir werden hier Videos und Bilder anhängen über Noricas Arbeit und auch wie ordentlich Stefan das Shelter derzeit wieder auf Vordermann bringt. Bilder, die zeigen, was bisher schon geschehen ist. 😉✔️

Und wir werden nun den großen „Aktien“-Verkauf

🚜🚜💪 POWER für MAGIC LAND 💪🚜🚜

starten und immer wieder pushen!! 
Eine Aktie kostet 20 Euro.

Wenn wir ein solches Fahrzeug zusammen haben (ein kleiner Grundstock ist bereits vorhanden 😃), werden wir 🎲🎲 aus allen „Aktien“ 10 Spender auslosen, die dann ein Kind benennen dürfen. Jedes der Kinder darf uns dann ein tolles buntes Bild vom Lader oder von Hunden malen und von diesen 10 Bildern lassen wir ein großes Wandplakat machen, auf dem auch die Namen aller „Aktionäre“ verewigt werden! Das wird dann im MAGIC LAND prangen und wir stellen es auch sonst überall öffentlich ein um euch zu danken. 🎲🎲 
Wir werden euch natürlich laufend über den Stand der Aktion informieren.

Wir bitten euch von ganzem Herzen, dazu beizutragen, damit auch durch diese Maßnahme die Existenz der Hunde im Shelter ein Stück weiter gesichert werden kann. ❤️❤️ Viele davon sind alt und krank, brauchen im Winter Wärme und dürfen dann dort ihren Lebensabend verbringen. MAGIC LAND ist einfach wunderschön und kann so auch weiterhin eine dringend benötigte letzte Zuflucht für Notfälle der Region bleiben!🙏🐕🐾

Januar 2019:

Shelter MAGIC-LAND, Gherla

180 Hunde in Not‼

Vor einigen Tagen erreichte uns von einer Freundin ein dringender Hilferuf. Es geht um die drohende Schließung eines privaten Shelters in Gherla, Rumänien mit 180 Hunden.

Eine private Tierschützerin, Norica, betreibt dort seit über 10 Jahren mit sehr viel Herzblut und Liebe ein Shelter namens „Magic Land“ mit zunächst 50 und inzwischen 180 Hunden. Das Land gehört ihr und sie betreibt es ganz allein und hatte bis im Sommer einen Arbeiter dort beschäftigt. Dieser Arbeiter ist im Sommer weggezogen und seitdem steht dieses kleine Persönchen ganz allein da – bei Wind und Wetter – mit dem gesamten Shelter, in dem ihr nur bisweilen neben seiner Arbeit ihr Mann hilft. Sie sucht schon lange nach einem neuen Arbeiter, aber in Rumänien ist die Arbeit mit Hunden immer noch so verpönt, dass niemand selbst bei guter Bezahlung diesen Job annehmen will.

Bisher gab es keine deutsche Tierschutz-Organisation, die hinter Norica stand um sie zu unterstützen, bei der Beschaffung von dringend notwendigen Sach- und Geldspenden, bei der Organisation und Vermittlung ihrer reizenden Hunde und bei der Arbeit im Shelter. Lediglich einige private Freunde haben sie finanziell und einigen Aktionen unterstützt und sie mühte sich ständig irgendwie über die Runden zu kommen. Ihr eigener rumänischer „Verein“ dort ist lediglich eine Formalie um ein Shelter überhaupt in dieser Form betreiben zu können.

Die Jahre haben an Norica (50) gezehrt und sie ist inzwischen sehr krank und kann gerade noch die Hunde versorgen, schafft es aber zeitlich nicht mehr, auch noch Stunden im Internet damit zu verbringen, Hunde zu posten und Spenden beitreiben. Außerdem werden Spenden ins Ausland bei deutschen Finanzämtern immer noch kaum anerkannt.

Nun ist es geschehen! Es ist kein Geld mehr da für Futter und bevor nicht bis Freitag die letzte Rechnung beglichen wurde, bekommt sie kein neues Futter geliefert. Es müssen dringend 10 Hunde sterilisiert und geimpft werden, sonst ist es dafür zu spät. Da aber auch beim Tierarzt noch offene Rechnungen existieren, kann sie die Hunde derzeit nicht behandeln lassen. Ein weiterer wichtiger Punkt: Die Abfall-, Strom- und Wasserrechnung der Stadt mit ca. 400 Euro musste dringend bezahlt werden, ansonsten drohte man ihr die Versorgung einzustellen. Das Geld hierfür hat sie sich nun geliehen, muss es aber in Kürze unbedingt zurückzahlen.

Derzeit ist die Spendenlage desaströs und das wunderbare Shelter steht vor dem Aus!

Das DARF nicht geschehen!! Sie hat es jetzt so viele Jahre geschafft, den Hunden ein angenehmes, geschütztes Leben zu schenken. Sie kennt jeden Hund genau und nimmt die Kranken und Alten mit ins Warme und pflegt sie, päppelt die Welpen auf. Selbst auf den Straßen füttert sie herrenlose Hunde. Soll das nun scheitern?? Wir wollen uns der Sache annehmen und Hilfe leisten, wo und wie wir können.

Wir fragen und bitten:

  • Wer mag eine Magic-Food Patenschaft übernehmen mit 10, 25 oder 50 Euro monatlich zur unverzichtbaren Aufrechterhaltung der Futterversorgung? (Spendenbescheinigung erhältlich!)
  • Wer hätte die Möglichkeit, vielleicht mal eine kurze Zeit dort tatkräftig mit anpacken?
  • Bitte sammelt schon mal Sachspenden (Bedarf wird in Kürze hier angezeigt) oder Futter, das wir im Frühjahr, wenn die Straßen schneefrei sind, dorthin bringen könnten.
  • Wer hat noch andere Ideen zur Hilfe? Der darf sich gerne per Mail melden über info@newhomeforstrays.de oder bei Facebook über PN.

Norica braucht dringend, ganz dringend unsere Unterstützung!!!

Was soll sonst mit den Hunden geschehen, wer wird sie versorgen? Schaut sie euch an, diese wunderbaren Schätze, die dann wieder einem schlimmen Schicksal preisgegeben würden!

Wir versprechen, dass eure Spenden zu 100 % ankommen, ihr könnt gern einen besonderen Verwendungszweck dazu schreiben und wir werden euch hier und auf Facebook ständig auf dem Laufenden halten!

BITTE werdet Teil unserer Aktion!!!

Hier Links zu eurer Information:

https://www.hopeforanimals-gherla.de

https://www.facebook.com/norica.prigoana

Spendenkonto:

New Home for Strays e. V.
IBAN:    DE52 5905 0101 0067 1263 83
BIC:        SAKSDE55XXX

PayPal:

nhfs@web.de

Wir sind anerkannt gemeinnützig und stellen gern eine Spendenbescheinigung aus!