Marge & Yvy

Körbchen gesucht für: Marge & Yvy

  • Rasse: Schäferhund-Mischlinge
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alter: Marge (geb.05/2013), Yvy (geb.04/2015)
  • Charaktereigenschaften: sehr menschenbezogen, lieb, verschmust, freundlich, kontaktfreudig, aufgeschlossen, fröhlich, verspielt
  • Größe: 65cm
  • Kastriert: Ja
  • Geimpft: Ja
  • Gechipt: Ja
  • Entwurmt: Ja
  • Handicaps: keine
  • Verträglich mit:
  • Kindern: nicht getestet
  • Hunden: Ja
  • Katzen: nicht getestet
  • Derzeitiger Aufenthaltsort: Magic Land Gerla, Rumänien
  •  

 

Wer hat ein großes Herz für die Traumhündinnen Margo & Yvy?

Mutter Marge und Tochter Yvy sind voller Liebe und Zuneigung für uns Menschen! Die beiden hübschen Schäferhund-Mischlinge gehören zu den aufgeschlossensten und menschenbezogensten Hunden im Shelter. Sie freuen sich wie verrückt, wenn man sie in ihrem kleinen Zwinger besucht. Beide sind äußerst anhänglich und verschmust, haben unendlich viel Liebe zu geben. Sie würden am liebsten den ganzen Tag geknuddelt werden. Auch gebürstet zu werden lieben die zwei Schönheiten über alles.

Marge und Yvy haben eine sehr traurige und ergreifende Geschichte. Marge wurde zusammen mit ihren vier kleinen Welpen in den Bergen gefunden. Bereits seit Tagen kam sie immer und immer wieder zu einem Restaurant in der Stadt und wurde dort gefüttert. Die Betreiberin allarmierte Norica, denn der Zustand von Marge gefiel ihr gar nicht. Norica eilte herbei und als wolle Marge ihr etwas zeigen lief sie los und schaute sich immer wieder nach Norica um. Diese verfolgte Marge mit dem Auto. Marge lief immer weiter aus der Stadt raus und führte Norica schließlich in die Berge hoch. Immer wieder drehte sie sich hilfesuchend nach ihr um. Irgendwann zeigte sie deutlich an, dass irgendetwas in einem Gestrüpp sein musste. Norica hatte es bereits vermutet und schließlich erspähte sie vier süße, kleine Welpen. Marge war körperlich nicht mehr in der Lage ihre Welpen auf zu ziehen, daher lief sie auch Kilometer weit um Nahrung zu finden. Leider war zu dieser Zeit das Shelter überfüllt, sodass Norica die kleine Familie nicht aufnehmen konnte. Die Betreiberin des Restaurants erklärte sich sofort bereit Marge und ihre Welpen bei sich auf zu nehmen. Wochen vergingen, die Welpen entwickelten sich prächtig, Norica hatte bereits alle nötigen Impfungen für eine Ausreise machen lassen. Die kleine Hundefamilie hatte inzwischen Adoptivfamilien in England gefunden. Norica zählte bereits die Tage bis zu ihrer Ausreise und war überglücklich für die Mäuse. Dann der schockierende Anruf der Pflegestelle, sie habe einen toten Welpen gefunden! Noch während des emotionalen Anrufs kippte plötzlich der zweite Welpe um! Norica war gleich klar, dass kann kein Zufall sein und sie raste zur Wohnung der Pflegestelle. Ihre Befürchtungen hatten sich bestätigt, die Hunde waren vergiftet worden! Aus Minuten wurden gefühlt Stunden bis Norica endlich mit den Hunden in der Klinik ankam. Dort wurden die überlebenden Hunde gleich intensiv behandelt. Ein weiterer Welpe verstarb nach kurzer Zeit. Marge und Yvy kämpften fast eine Woche mit dem Leben und schafften den harten Kampf, als die einzigen Überlebenden dieser feigen Tat. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass die Hunde vom Nachbarn der Pflegestelle, einem Hundehasser, im Garten mit Rattengift vergiften wurden. Einfach unfassbar grausam! Die Adoption für Yvy und Marge wurde storniert! Ein weiterer Rückschlag!

Dies ist nun bereits fast 5 Jahre her und wir sind nach wie vor auf der sehnlichen Suche nach einer wunderbaren Familie für die zauberhafte Marge und ihre Tochter Yvy! Wir möchten auf keinen Fall, dass sie ihr Leben lang im Shelter verbringen müssen! Nach all dem was sie durch gemacht haben und nach den vielen gemeinsamen Jahren im Shelter ist ihre Bindung zu einander so stark, dass wir sie ausschließlich gemeinsam vermitteln. Man darf einfach nicht trennen, was zusammengehört! Natürlich ist uns klar, dass dies die Vermittlungschancen der beiden eingrenzt, jedoch lassen wir nichts unversucht die beiden doch noch gemeinsam zu vermitteln.

Wann beginnt denn endlich ihr Hundeleben in Freiheit? Wer hat ein so großes Herz, dass beide Schönheiten darin Platz finden? Ihr werdet es nicht bereuen, sie sind Traumhündinnen!

Auch eine gemeinsame Pflegestelle für die beiden wäre wie ein Lottogewinn, denn eine Pflegestelle erhöht die Vermittlungschancen um 50%!

Marge & Yvy reisen legal über Traces. Sie sind kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und besitzen einen EU Ausweis.

Wenn Ihr Interesse am Dreamteam Marge & Yvy habt, füllt bitte unseren Interessentenbogen aus:

Spendenkonto:

New Home for Strays e. V.
IBAN:    DE52 5905 0101 0067 1263 83
BIC:        SAKSDE55XXX

PayPal:

nhfs@web.de

Wir sind anerkannt gemeinnützig und stellen gern eine Spendenbescheinigung aus!